Städtereisen nach München

Kurzurlaub an der Isar

Städtereisen inkl. Flug

Interessierst du dich für die Millionenstadt München und möchtest du in deinem nächsten Urlaub gerne eine Städtereise unternehmen? Dann bist du hier genau richtig. Du kannst in unseren Angeboten für eine Städtereise nach München stöbern, dein Hotel buchen und dich rund um die Landeshauptstadt von Bayern informieren. Es gibt viele wunderschöne Ausflugsziele in und um München: großflächige Parkanlagen, Surfspots, Schlösser und vieles mehr.

Wofür interessierst du dich?

Fun Facts über München

  • Hier steht das älteste Kino weltweit: das Gabriel Filmtheater
  • Während des Oktoberfestes werden die Geschwindigkeiten der Rolltreppen erhöht.
  • Das älteste Gebäude der Stadt ist eine Toilette.
  • Wann ist die beste Reisezeit für eine Städtereise nach München?

    Hotels in München

    Während deiner Städtereise möchtest du in München natürlich in einem komfortablen und vor allem einem zentralen Hotel untergebracht sein. Damit du nicht lange suchen musst, haben wir dir bereits einige Hotels im Zentrum für deinen Kurzurlaub in München rausgesucht. Viel Spaß beim Stöbern!

    Günstig übernachten in München

    Luxuriös übernachten in München

    Sehenswüridgkeiten in München

    Highlights in der Landeshauptstadt Bayerns
    • Marienplatz
    • Olympiapark
    • Eisbach und Englischer Garten
    • Schloss Nymphenburg
    • Marienplatz

      Sightseeing am Marienplatz

      Blick auf den Marienplatz in München
      Der Marienplatz befindet sich in der Altstadt von München. Dort befinden sich die Marienkirche, das Rathaus und der „Alte Peter“. Drei Sehenswürdigkeiten, die du prima bei einer Städtereise besuchen kannst. Das Rathaus ist bekannt für ein einmaliges Glockenspiel. Vormittags, um 11:00 Uhr, versammeln sich Touristen und Einheimische, um dem Glockenspiel zu lauschen. Pünktlich auf die Minute ertönen die ersten Melodien aus dem 16. Jahrhundert. Parallel dazu tanzen Figuren auf Höhe des Rathausdaches und stellen die Geschichte der Stadt München dar. Nach dem Glockenspiel kannst du zur ältesten Pfarrkirche der Stadt gehen: der Peterskirche. Sie wird auch „Alter Peter“ genannt. Dort lohnt es sich rund 300 Stufen zu erklimmen, um auf eine Aussichtsplattform zu gelangen. Bei guten Sichtverhältnissen hast du einem tollen Ausblick auf die Stadt München und eine herrliche Sicht auf die Alpen.
    • Olympiapark

      Sport und Erholung im Olympiapark

      Ausblick auf den Olympiapark samt Fernsehturm in München
      Der Olympiapark in München wurde für die Olympiade 1972 gebaut. Damals stand im Olympiapark ausschließlich der Sport im Vordergrund. Heute ist der Olympiapark aber auch ein Ort für Erholungssuchende. Es gibt großflächige grüne Wiesen, die im Sommer zu einem Pick-Nick oder einfach nur zum Faulenzen einladen. Neben Sportveranstaltungen finden dort heutzutage viele Konzerte oder Messen statt. Wer weiß, vielleicht spielt zufällig deine Lieblingsband während deiner Städtereise in München.

      Wenn du einen Adrenalin-Kick erleben möchtest, empfehlen wir dir an einer Zeltdach-Tour auf dem Olympiastadion teilzunehmen. Wie mutig bist du? Lässt du dich vom Zeltdach 40 Meter tief abseilen? Weniger dramatisch aber genauso spektakulär ist der Besuch des Olympiaturms. Dort gibt es eine Aussichtsplattform, die dir einen 360 Grad Rund-um-Blick über die gesamte Parkanlage bietet.
    • Eisbach und Englischer Garten

      Vom Eisbach zum Englischen Garten

      Surfer im Eisbach von München

      Surferparadies in der Großstadt

      Von der Münchener City aus ist der Eisbach gut zu Fuß zu erreichen. Kurz bevor du den Englischen Garten erreichst, kommst du am Eisbach vorbei. Bei Wind und Wetter versammeln sich dort Surfer. Surfer in der Großstadt? Das glaubst du nicht? Im Eisbach kannst du tatsächlich Wellenreiten! Je nach Jahreszeit triffst du hier auf Sportbegeisterte Menschen in Neoprenanzügen oder Badesachen. Mit ihrem Surfbrett unterm Arm warten sie auf die nächste Welle, immer bereit für den Sprung ins Wasser. Wäre das was für dich?
      Biergarten am Chinesischen Turm im Englischen Garten

      Englischer Garten

      Direkt hinterm Eisbach befindet sich der Englische Garten. Eine gigantische Parkanlage mit unendlich vielen Grünflächen und Wegen. Diese leiten dich bei einer Städtereise durch den Englischen Garten. Für einen Spaziergang kannst du locker einige Stunden einplanen, denn es gibt allerhand zu entdecken und jede Menge Möglichkeiten für ein erholsames Päuschen. Da wäre beispielsweise der Monopteros, ein Rundtempel, erbaut im griechischen Stil. Er steht auf einer Anhöhe von gut 15 Metern, sodass du einen herrlichen Blick über den Englischen Garten hast. Am bekanntesten ist allerdings der Chinesische Turm. Dieser Turm ist 25 Meter hoch und befindet sich direkt neben Münchens zweitgrößtem Biergarten.
    • Schloss Nymphenburg

      Zu Besuch bei König Ludwig

      Schloss Nymphenburg in München
      Besichtige während deiner Städtereise unbedingt Schloss Nymphenburg. Bei einem Besuch des Schlosses unternimmst du eine Reise in die Zeit der bayrischen Monarchie. Das Schloss diente den bayrischen Herrschern als Sommerresidenz und ist der Geburtsort von König Ludwig II. Auch wenn Schloss Nymphenburg eine fantastische Parkanlage mit einem großen Wasserkanal, Brunnenanlagen und bunten Blumenwiesen vorweist, empfehlen wir dir, das Schloss von innen zu besichtigen. Bei einem Rundgang durchschreitest du original erhaltenen Räumlichkeiten, die im Stil des Barocks und Rokokos eingerichtet sind. Der bekannteste Raum im Schloss Nymphenburg ist die Schönheitsgalerie. Hier findest du Porträts von den 36 schönsten Damen, die einst Hofmaler Joseph Karl Stieler zeichnete. Darüber hinaus kannst du im Schloss die Nymphenburger Porzellanausstellung oder das Marstallmuseum besichtigen.

      Bist du ein Fan von klassischer Musik? Dann kannst du während einer Städtereise in München an einem Konzert im Schloss Nymphenburg teilnehmen und klassischen Stücken von Beethoven, Vivaldi, Hayden, Bach oder Brahms lauschen. Früher hat nämlich die Musik am Hofe eine wichtige Rolle gespielt. Sogar der kleine 7-jährige Wolfgang Amadeus von Mozart hat hier mit seiner kleinen Schwester Nannerl Konzerte gehalten.

    Tagesausflüge bei einem Kurzurlaub in München

    Schloss Neuschwanstein

    Die Geschichte von König Ludwig II

    Interessierst du dich für Städtereisen nach München? Dann darfst du einen Ausflug zum Schloss Neuschwanstein nicht missen! Alleine der Anblick auf das Schloss wird dich verzaubern. Schloss Neuschwanstein ist umgeben von Bergen und Wäldern. Es thront majestätisch auf einem Felsen über dem Ort Schwangenau in den Allgäuer Bergen.
    Ein Besuch ist wie ein Ausflug in eine Märchenwelt. Zwar ist die Geschichte von König Ludwig nicht so rosarot wie ein Märchen, aber mit diesem Schloss hat er sich einfach selbst übertroffen. König Ludwig hatte eine blühende Fantasie und brachte unzählige Ideen zu Papier. Mit diesem Schloss verwirklichte er sich selbst. Der Bau von Schloss Neuschwanstein nahm stolze 17 Jahre in Anspruch und vereinnahmte rund sechs Millionen Mark. Als die Arbeiten endlich zu Ende gingen, konnte König Ludwig endlich in sein Schloss einziehen und hatte den Rückzugsort, den er immer wollte. Das Schloss führte ihn allerdings zu seinem eigenen Ruin. Ein halbes Jahr nach seinem Einzug wurde er für regierungsunfähig erklärt, da er durch das Schloss hochverschuldet war und seine Schulden nicht abbezahlen konnte. Traurigerweise verstarb König Ludwig direkt einen Tag nach seinem Auszug. Er hat jedoch ein märchenhaftes Schloss mit 93 Räumen zurückgelassen.
    Das Schloss Neuschwanstein in den Allgäuer Bergen von Bayern.
    Die Räumlichkeiten nehmen einen mit in eine andere Welt. Die Wände sind voller bunter Fresken. Im ehemaligen Thronsaal hängt ein gigantischer Kronleuchter von der Decke. Dieser sieht beim Betreten des Raumes aus wie die Krone von König Ludwig. Bei einer Führung siehst du neben dem Thronsaal auch die privaten Gemächer von König Ludwig, den Sängersaal, die Räume der Dienerschaft, die Hauskapelle und noch vieles mehr. Kleiner Tipp: Reserviere deine Tickets am Besten online, bevor du deine Städtereise antrittst. Die Warteschlangen können besonders in der Hauptsaison sehr lang sein. Du kannst das Schloss übrigens nicht auf eigene Faust erkunden. Um das Innere des Schloss zu besichtigen, musst du an einer Führung teilnehmen.

    Starnberger See

    Auszeit im Süden von München

    Der Starnberger See liegt südwestlich von München und gehört zu den größten Seen Deutschlands. Hast du vor eine ausgedehnte Städtereise nach München zu unternehmen? Dann plane auch etwas Zeit für den Starnberger See einplanen. Wenn du dich im Grünen pudelwohl fühlst und idyllische Aussichten dein Herz erwärmen, bist du an diesem Ort genau richtig! Ein 46 Kilometer langer Seerundweg ermöglicht dir den See bequem mit dem Fahrrad zu umrunden. Wenn du lieber zu Fuß unterwegs bist, empfehlen wir dir von Tutzing über die Ilkahöhe zu wandern. Während dieser Wanderroute offenbaren sich dir fantastische Panoramaaussichten über den Starnberger See. Sogar das Alpenvorland samt der Zugspitze erblickst du entlang der Route. Wenn dir danach ist deine Seele baumeln zu lassen, gibt es rund um den Starnberger See viele Möglichkeiten, es sich auf den Wiesen gemütlich zu machen. In den Sommermonaten kannst du sogar im See baden.

    Must-Do am Starnberger See

  • Eis essen in der Eiswerkstatt am Kirchplatz
  • Besuch der Roseninsel mit dem Holzkahn
  • Hausmannskost im Tutzinger Keller genießen
  • Kloster Andechs

    Der Heilige Berg von Bayern

    Das Kloster Andechs ist von München aus leicht zu erreichen. Eine Bahn fährt von München direkt bis zum Ammernsee in Herrsching. Vom Bahnhof aus kannst du dich zu Fuß auf den „heiligen Berg“ Bayerns begeben. Es gibt kaum einen Anstieg bis zum Kloster. Daher empfehlen wir dir einen gemütlichen Spaziergang durch den Wald, vorbei an Bächern und uralten Bäumen mit gigantischen Wurzeln. Die Strecke von Herrsching bis zum Kloster nimmt bei entspanntem Tempo rund 1,5 Stunden in Anspruch. Angekommen am Kloster Andechs, befindest du dich an einem Wallfahrtsort, der vor allem bekannt ist für das Bier aus der Klosterbrauerei. Wenn du während deiner Städtereise in München ein richtig leckeres Bier trinken möchtest, ist das der Ort, den du aufsuchen solltest. Auf dem „Klosterberg“ kannst du an einer Führung durch die Klosterbrauerei teilnehmen, die Wallfahrtskirche besuchen und dich im Klostergasthof nach Leib und Seele beköstigen lassen.
    Das Kloster Andechs auf dem Heiligen Berg in München

    Angebote für Städtereisen nach München

    Oktoberfest in München

    Das Münchener Oktoberfest ist weltbekannt. Ein internationales Publikum feiert jedes Jahr Ende September / Anfang Oktober ausgelassen bei einer kühlen Mass auf dem Festgelände der Theresienwiese. Traditionell trägt das Madl auf den Wies’n ein Dirndl mit Schürze und der Buam eine Lederhose mit Bundhosenstrümpfen und Trachtenhemd.

    Warum gibt es das Oktoberfest?

    Zurückzuführen ist das Oktoberfest auf der Theresienwiese auf die Vermählung von Prinz Ludwig und Prinzessin Therese. Sie feierten ihre Hochzeit am 17. Oktober 1810, wohlbemerkt ohne jeglichen Ausschank von Alkohol. Die Gäste hatten so viel Spaß, dass Ludwig und Therese im nächsten Jahr erneut ein Fest ausrichteten. Immer mehr Menschen fanden Gefallen daran. Im darauf folgenden Jahr kamen Buden und die ersten Fahrgeschäfte hinzu. Über die Jahre entwickelte sich die Feier, die in Gedenken an die Hochzeit ausgerichtet wurde, zu einem richtigen Volksfest – dem Oktoberfest. Das heute das Bier auf dem Oktoberfest eine zentrale Rolle spielt, wäre für Ludwig und Therese vermutlich undenkbar.

    Wieso feiert man das Oktoberfest im September?

    Das ist eine häufig gestellte Frage. Wir haben die Antwort für dich. Die Hochzeit von Prinz Ludwig und Prinzessin Therese fand zwar Mitte Oktober statt, im Oktober ist das Wetter jedoch nicht mehr sehr beständig. Es regnet oft. Und wer möchte schon bei Regen über einen Rummel laufen oder im Biergarten sitzen? Grund für das vorgezogene Volksfest ist also schlicht und ergreifend das bessere Wetter. Dieses Jahr findet das Oktoberfest übrigens vom 21.09.2019 bis zum 06.10.2019 statt. Wenn du zum Oktoberfest nach München reisen möchtest, buchst du dein Hotel am besten schon ein halbes Jahr im Voraus.
    Eine Mass trinken auf dem Oktoberfest in München
    Tipps für eine gelungene O’zapft auf dem Oktoberfest!
    Taschen/Rucksack
    Deine Tasche oder dein Tagesrucksack darf höchstens ein Volumen von 3 Liter haben.
    verbotene Gegenstände
    Verzichte auf Gassprühdosen (z.B. Sprüh-Deo, Haarspray), lass spitze Gegenstände lieber im Hotel und wenn du etwas zu trinken mitnehmen möchtest, verzichte auf Glasflaschen.
    überfüllte U-Bahnen
    Die Wies'n führen jedes Jahr zu verstopften U-Bahnen. Wenn du entspannt anreisen möchtest, raten wir dir vom Münchener Hauptbahnhof aus zu Fuß zum Oktoberfest zu laufen.
    Nebeneingänge
    Es gibt nicht nur den Haupteingang. Nutze einen der Nebeneingänge, um auf das Festgelände zu gelangen.